Saturday, 19.08.17
home Haarausfall Ursachen Haarausfall Lexikon Haarausfall Selbsthilfegruppen
Haarausfall Arten und Ursachen
Kreisrunder Haarausfall
Ursachen für Haarausfall
Diffuser Haarausfall
Haarausfall bei Frauen
Haarausfall bei Kindern
weiteres Haarausfall ...
Haarausfall Grundwissen
Lebenszyklus eines Haares
Haarig Basisinformationen
Effluvium und Alopezie
Haaraufall vernarbend?
Haarausfall Phaseneinteilung
weiteres Haarausfall ...
Haarausfall Institutionen
Der Mensch und seine Haare
Haarausfall und Irrtümer
European hair research society
Haarausfall Kompetenzzentrum
Haarausfall Selbsthilfegruppen
weiteres Haarausfall ...
Haarausfall Therapie und Abhilfe
DCP bei Haarausfall
Haarausfall Gentechnik
Haarausfall Radikalkur
Haarausfall Wirkstoffe
Haartransplantation
weiteres Haarausfall ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Haarausfall bei Frauen

Haarausfall bei Frauen


Der Haarausfall bei Frauen kann viele Ursachen haben: Operationen, die mit Vollnarkose durchgeführt werden, Infekte, die mit Fieber einhergehen, strenge Diäten, aber auch die Geburt eines Kindes. Erblich bedingter Haarausfall, so wie er bei Männern auftritt, betrifft Frauen jedoch seltener als Männer.



Attraktivität und Haarausfall

Haarausfall bedroht für viele Menschen die eigene Attraktivität: Das gilt für Männer wie Frauen gleichermaßen. Während jedoch bei Männern die Glatze mitunter gar als sexy betrachtet wird, ist eine Frau mit wenig Haarwuchs meist größeren Problemen ausgesetzt. Sie empfindet sich nicht länger als schön, was auch zu psychischen Problemen führen kann. Ein Ausfall von 100, gelegentlich sogar etwas mehr Haaren, gilt als normal. Die Haare sind abgestorben und werden ersetzt. Fallen weitaus mehr Haare aus, so deutet das allerdings auf einen Haarausfall hin, der das normale Maß übersteigt. Woran kann das liegen?

Haarausfall, der erblich, hormonell bedingt ist

Erblich und hormonell bedingter Haarausfall wird durch Testosteron verursacht, das männliche Sexualhormon, das auch im weiblichen Körper produziert wird, wenngleich in geringerem Maße als beim Mann. Faktoren wie beispielsweise Stress steigern mitunter den Testosterongehalt im Körper einer Frau. Auch im Klimakterium z. B. können die Haare kürzer und dünner werden, und der Haarausfall zeigt sich vor allen Dingen am Scheitel.

Weitere Ursachen von Haarausfall

Als Ursache für verstärkten Haarausfall bei Frauen kommt beispielsweise auch ein Rückgang des Östrogengehalts im Körper in Frage. Dies kann nach einer Schwangerschaft passieren oder beispielsweise nach Absetzen der Anti-Baby-Pille und ist zumeist eine temporäre Erscheinung. Kahle Stellen müssen die allermeisten Frauen in diesem Fall nicht befürchten. Haarausfall, der länger als 6 Monate besteht, deutet auf innere Erkrankungen hin. So kann Haarausfall einhergehen mit Eisenmangel und einer Schilddrüsenfunktionsstörung. Er tritt ebenso auf als Folge der Nebenwirkungen von Medikamenten. Jedoch können in 30 % aller Fälle keine genauen Ursachen festgestellt werden. Um den Haarausfall zu stoppen, muss man die Grunderkrankungen behandeln, z. B. einen etwaigen Eisenmangel mit Medikamenten ausgleichen oder auch bei einem psychisch bedingten Haarausfall eine Psychotherapie ins Auge fassen.

Therapiemöglichkeiten bei Haarausfall

Leider wachsen Haaren, die einmal ausgefallen sind, allzu oft nicht nach. Nur eine Haartransplantation könnte hier helfen. Allerdings kann man den Haarausfall aufhalten. Dies sollte möglichst frühzeitig geschehen. Mit Haartinkturen und - wenn das nicht hilft - mit Medikamenten lassen sich heute gute Erfolge erzielen. Doch Vorsicht: Werden die Mittel abgesetzt, so kann der Haarausfall wieder einsetzen



Das könnte Sie auch interessieren:

Alopezia Seborrhoica

Alopezia seborrhoica - Zuviel Talg auf der Kopfhaut? - Mitunter eine üble Begleiterscheinung von Haarausfall. Alopecia seborrhoica ist der Fachbegriff für die Entstehung kahler Stellen auf der ...

Fußball und Haarausfall

Fußball und Haarausfall? Der Haarausfall und der Fußball oder Verfälschung von Studienergebnissen? 2006 - das Jahr der Fußballweltmeisterschaft in Deutschland. Ist es verwunderlich, dass auch ...
Haarausfall