Saturday, 19.08.17
home Haarausfall Ursachen Haarausfall Lexikon Haarausfall Selbsthilfegruppen
Haarausfall Arten und Ursachen
Kreisrunder Haarausfall
Ursachen für Haarausfall
Diffuser Haarausfall
Haarausfall bei Frauen
Haarausfall bei Kindern
weiteres Haarausfall ...
Haarausfall Grundwissen
Lebenszyklus eines Haares
Haarig Basisinformationen
Effluvium und Alopezie
Haaraufall vernarbend?
Haarausfall Phaseneinteilung
weiteres Haarausfall ...
Haarausfall Institutionen
Der Mensch und seine Haare
Haarausfall und Irrtümer
European hair research society
Haarausfall Kompetenzzentrum
Haarausfall Selbsthilfegruppen
weiteres Haarausfall ...
Haarausfall Therapie und Abhilfe
DCP bei Haarausfall
Haarausfall Gentechnik
Haarausfall Radikalkur
Haarausfall Wirkstoffe
Haartransplantation
weiteres Haarausfall ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Haarig Basisinformationen

Haarig — Basisinformationen


Hier wollen wir Zahlen sprechen lassen und ein paar Begriffe klären, damit Sie ein bisschen mehr über das Haar an Ihrem Körper erfahren. Das könnte helfen, den einen oder anderen Haarforscher in Zukunft besser zu verstehen.

Haardurchmesser

Betrachtet man durchschnittliche Werte, so sind Haare von Menschen unterschiedlicher Herkunft auch unterschiedlich dick. Mit einem Durchmesser von durchschnittlich 0,1 Millimeter ist das Haar von Asiaten besonders dick. Auch Südeuropäer besitzen meist dickeres Haar als Nordeuropäer. Sehr dünne Haare kommen mitunter auf einen Durchmesser von nicht mehr als 0,04 Millimetern.



Anzahl der Kopfhaare

Im Durchschnitt hat ein Mensch etwa 100.000 Haare auf seinem Kopf, wobei für verschiedene Haarfarben unterschiedliche Durchschnittswerte existieren. Blonde Menschen kommen durchaus auf 150.000 Haare auf der Kopfhaut, Rothaarige dagegen durchschnittlich auf nur 75.000 bis 90.000 Haare.

Lebensdauer eines Haares

Etwa fünf bis sieben Jahre lang lebt ein Haar, wobei sich sein Lebenszyklus in drei Phasen teilt: die so genannte Anagenphase, die recht kurze Katagenphase und die Telogenphase, nach der das Haar als natürliche Reaktion des Körpers ausfällt. Dieser so genannte Haarzyklus kann mitunter verkürzt auftreten, dann beispielsweise nur insgesamt zwei Jahre dauern.

Spannkraft des Haares

Ein gesundes Kopfhaar kann so gedehnt werden, dass seine Länge die Normallänge um 50% übersteigt. Man kann ein Gewicht von ungefähr 100 Gramm an ihm aufhängen; bei schwereren Gewichten würde es reißen.

Wachstum des Haares

Die Wissenschaft geht von einem Wachstum der Haare von etwa einem Zentimeter im Monat aus. Würden Haare also nicht reißen oder abbrechen, so hätte ein 1,80 Meter großer Mann in ca. 15 Jahren Kopfhaare, die ihm bis zu den Füßen reichen würden.

Haararten

Das Flaumhaar von Frühgeborenen nennt sich Lanugohaar. Ungeborene tragen es etwa ab der 13. bis 16. Schwangerschaftswoche bis zur 29. oder 32. Schwangerschaftswoche. Vellushaar (Wollhaar) findet sich bei fast allen Menschen; im Vergleich zum Terminalhaar ist es dünner und ihm fehlt die innerste Schicht, die so genannte Markschicht des Haares. Terminalhaar bezeichnet die stärksten und dicksten Haare des menschlichen Körpers: zum Beispiel die Kopfhaare, aber auch Scham- oder Barthaare sowie die Haare in der Nase.



Das könnte Sie auch interessieren:

Alopezie ist nicht gleich Alopezie

Alopezie ist nicht gleich Alopezie Alopezie ist die wissenschaftliche Bezeichnung für haarlose Stellen, die durch Haarausfall verursacht werden. Es gibt eine ganze Reihe von Arten der Alopezie, von ...

Dünnes Haar pflegen

Dünnes Haar richtig pflegen Nicht viele Menschen sind mit glänzendem und dickem Haar von Natur aus ausgestattet. Hat man eher dünnes Haar, sind viele Frauen unzufrieden und wünschen sich oft mehr ...
Haarausfall